nach der Operation
 
Am Tag der Operation wird das Tier wieder in heimische Obsorge entlassen. Die Katze sollte an einem ruhigen, warmen Platz verbracht werden um sich von der Narkose und Operation zu erholen.
Trinken darf das Tier jederzeit.
Fressen sollte das Tier jedoch erst am Abend (wenn die Operation morgens stattgefunden hat) oder erst am nächsten Tag.
Bei zu früher Nahrungsaufnahme könnte Erbrechen ausgelöst werden.
Erbrechen von Schleim ev. auch ohne Nahrung ist möglich, aber nicht gefährlich.

Bis die Katze vollständig aus der Narkose aufgewacht ist, sollte sie keine Möglichkeit haben hochzuspringen. Die Gefahr, dass die Katze im Narkoserausch runter fällt und sich verletzt ist zu groß.

10 Tage nach der Operation werden die Fäden im Normalfall wieder entfernt, sofern nicht mit selbstauflösenden Fäden vernäht wurde.

 
 
Diese Seite ist Teil von wissenswertes.streunerkatzen.org; Subdomain von www.streunerkatzen.org